Berliner Märchentage


 

Samstag 10. November 2018, um 16:30 Uhr

Aus den nordischen Mythen, Edda

Vom Faden der Nornen

Am Fuße der Welten Esche Yggdrasil sitzen die Nornen und spinnen in In ihren Faden die Geschicke der Welt, Menschen und Götter. Vom Wandeln und Werden der Welt, und ihrem Ende.

Aus der nordischen Mythologie erzählen Astrid Heiland und Margit Rohringer. Musik: Susann Seegers

(ab 14 Jahren)

Eintrit frei, um Spenden wird gebeten

Haus Christophorus, Eycke-von-Repkow-Platz 2, 10555 Berlin-Tiergarten

 

 

 

Montag 12. November 2018, um 19:00 Uhr - 

Von der großen Macht einer Zauberin

Renate Raber und Astrid Heiland erzählen Märchen

(ab 16 jahren)

Eulalia Eigensinn, Lutherstrasse 13, 13585 Berlin-Spandau

 

Mittwoch 14. November 18, um 10.00 Uhr

Kulturfrühstück

 Zu Gast beim Sonnenkönig

Zum 380. Geburtstag des Sonnenkönig, Louis XIV von Frankreich. Versailles, das Zentrum von Kultur und Macht, Prunk und Intrige. Höfisches Leben welches Einzug in die Märchen hielt. Folgen Sie uns an den französischen Hof. Mit Anja Fengler und Astrid Heiland

(ab 16 Jahren)

Gutshaus Lichterfelde, Carstenn Schlösschen, Hindenburgdamm 28, 12203 Berlin

Tel: 030/84 41 10 40 Mail: kolinski@stadtteilzentrum-steglitz.de

www.stadtteilzentrum-steglitz.de

 

 

Donnerstag 22. November 2018, um 19:00 Uhr

Von der Macht der Liebe

Renate Raber, Ute Dibbert und Astrid Heiland erzählen Märchen

(ab 16 Jahren)

Bibliothek Spandau, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin-Spandau

 

 

Freitag 23. November 2018, um 18:30 Uhr

LiebesLust

Wie sich die Liebesfäden entspinnen im Spiel von Mann und Frau von der ersten zarten Liebe bis zur prickelnden Erotik. Märchen von Liebe, Lust und Leidenschaft erzählt Astrid Heiland

(ab 18 Jahren)

Café Fräulein Knopfauge, Oldenburger Str. 40, 10551 Berlin - Moabit

 

 

Sonntag 25. November 18 um 10.30 Uhr

Stadtrundgang

 Die Brüder Grimm in Berlin

Das Schicksal verband nicht nur die beiden Brüder Wilhelm und Jakob Grimm miteinander, sondern verknüpfte ihren Lebensweg auch mit Berlin wo sie 20 Jahre lebten und arbeiten und ihre Märchen verlegten! Der Stadtführer (und Schauspieler) Gerhard Vondruska nimmt sie mit auf Spurensuche

(ab 16 jahren)

 

Treffpunkt: Vor der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Ende: Potsdamer Platz

Dauer: ca 1,5 std

Preis: 8,- /ermäßigt 5,- Euro

Anmeldung und Information unter: KONTAKT

 

 

Sonntag 25. November 18 um 16.00 Uhr

Famiiliennachmittag

 Zauberkunst und Hexerei

Unter einem Zauberbann geraten ist es nicht leicht sich aus der Macht zu befreien, wie es gelingt Zauberbanne und Hexenflüche zu brechen erzählen Astrid Heiland mit Wort und Masaaki Tezuka mit Musik.

(ab 5 Jahren)

 

Gutshaus Lichterfelde, Carstenn Schlösschen, Hindenburgdamm 28, 12203 Berlin

Tel: 030/84 41 10 40 Mail: kolinski@stadtteilzentrum-steglitz.de

www.stadtteilzentrum-steglitz.de



Märchentage 2017

Wenn der November mit seinen Nebelschleiern durch das Land zieht, die Tage kürzer werden und die Luft kalt, dann ziehen auch die Märchen durch Berlin und Brandenburg. In Berlin hieß das Thema: "die Liebe ist eine wahre Himmelsmacht - Märchen von Liebe und Hass" Und so ging es durch Berlin. Spandau, Zehlendorf, Hermsdorf, Mahrzahn, Licherfelde und u.s.w.u.s.f..... Zu Kindern und vor allem serh viel Erwachsenen. Gerade dort führten die Märchen zu Begeisterung in den grrauen Tagen.

Ein Höhepunkt war die Erzählung des Epos aus dem 12. Jahrundert "Floire und Blancheflore" von der großen Liebe eines Sarazenen Prinzen und einer Christlichen Sklavin.

 

In kleinmachnow gab es Märchen über "Sonne, Mond und Sterne". Kindergärten, Schulen und Erwachsene lauschten den Märchen aus aller Welt. 

EIndrücke: