Weihnachtszauber - Raunachtspuk 2017

Nach der märchenhaften Reise mit dem Weihnachtsmann, und den vielen kleinen Zuhörern, gab es dann noch einmal Märchen für die großen Zuhörer. Im Bürgertreff Lichterfelde lauschte man Nach Kaffee und Kuchen den Märchen und Mythen zur Winterzeit. Astrid Heiland verbreitet Raunachtszauber...

Umgang Frau Holles zur Weihnachtszeit, was sich zum Jahreswechsel am Hofe König Artus zu trug, und was in den kalten langen ncähsten Russlands inden wilden Wäldern vor sich geht.....

Und wenn man dann ganz nah auf Weihnachten zu geht, ist der Weihnachtsmann auch schon unterwegs. Bevor er zu den Familien geht, geht er tatsächlich durch einige Kitas, und da bringt er Märchen mit, die werden erzählt von seiner Begleiterin der Kräuterfrau  (oder Hexe? ;-) )

 

Und nach der märchenhaften Reise mit dem Weihnachtsmann, und den vielen kleinen Zuhörern, gab es dann noch einmal Märchen für die großen Zuhörer. Im Bürgertreff Lichterfelde lauschte man Nach Kaffee und Kuchen den Märchen und Mythen zur Winterzeit. Astrid Heiland verbreitet Raunachtszauber....

Und schon war das 3. Adventswochenende,  und da wird es Zeit für den Weihanchtsmann. Und er bringt nicht nur Geschenke sondern auch Märchen mit, und die erzählt dann seine Begleiterin. Einige sehen sie  gleich als Schneefrau, andere Kinder wissen gleich es ist Frau Holle, und wieder andere meinen es ist die Weinachtshexe. Auf jedenfall kann Sie Märchen erzählen.....

Zuerst besuchten die beiden die Weihnachtsfeir eines Sportvereins. Dort gab es vor der Bescherung ein Märchen um alle auf den Weihnachtsmann ein zu stimmen.

 

Am Sonntag ging es auf den historischen Weihnachtsmarkt zu Thyrow, schon eine lieb gewordenen Tradition. In der Heimatstube werden Märchen erzählt, mit wunderbarer Unterstützung von Eleny Maeßmaer und auf der Bühne gibt es historischen Tanz zum zuschauen und mitmachen unterstützt von Anja Fengler.....

Und auch das 2. Adventswochenende hatte es in sich. Es stand an, das letzte Seminar der Ausbildung zum Pädagogischen Märchenerzähler, und gleich danach der feierliche Abschluss und die Zertifikat Übergabe!  Und schon heißt es wieder Abschied nehmen! Gratulation den Absolventen und nun Kollegen!

Der Sonntag führte nach Sanssouci, wo die Köchin wieder Gäste in der historischen Küche empfing, und noch den ein oder anderen Weihnachtstip gab. Gleich eilte sie weiter nach Blankenfelde zum Kulturverein, und dort gab es in einer einzigartig eingerichteten Märchentube die Märchenstunden.

Und schon haben wir die 2 Kerze an.....

Und gleich am ersten 1. Adventswochenende voll drin im Geschehen, unsere Märchenerzählerin Astrid Heiland. Zunächst ging es am Samstag auf einen Adventsbasar in einer Kirche und am Adventssonntag auf das Belvedere auf den Pfingstberg in Potsdam, dort war das das Maurische Kabinett zur Märchenstube erklärt. Und, - es fiel der erste Schnee!

Zwischendurch, am 1. Advent Vormittags bei herrlichen Sonnenschein,  empfing auch noch die Köchin Charlotte Retzloff die Gäste in Sanssouci. Oh du fröhliche.....