Die Köchin von Sanssouci

Szenische Führung mit Charlotte Retzloff

 

Was ist das schönste Schloss, wenn das Essen nicht schmeckt? Im Schloss Sanssouci befindet sich eine wunderbare Küche, welche Friedrich Wilhelm der IV mitte des 19. Jahrhunderts einrichten ließ. Er wusste gutes Essen zu schätzen!

Neben den Köchen ist dort auch eine Köchin Nemens "Retzloff" aufgeführt. Dieser wurde 2017 wieder Leben eingehaucht.

 

Köchin Charlotte Retzloff, zeigt den Gästen die Küche, in welcher Sie sich zwischen den Männern behauptet. Verrät so manches Küchengehemminis und zeigt den königlichen Nutzgarten!

 

Als Köchin stand sie im Dienst Friedrich Wilhelm IV. Er lies im Seitenflügel des Schlosses Sanssouci eine ganz neue Küche einrichten.

Charlotte Retzloff wusste als Köchin von Sanssouci den König mit köstlichen Gewürzen und Kräutern zu begeistern – und die männliche Küchenwelt zu erschrecken. Statt den Abwasch machte sie lieber die besten Wacholderdrosseln und eroberte so den königlichen Gaumen.

 

Erfahren Sie mehr über den Arbeitsalltag der selbstwussten Berliner Köchin, ihre Experimente in der Schlossküche und erleben Sie sie über die kulinarischen Vorlieben des Königspaares und das Leben am Hofe tratschen…

 

"... kurzweiliger Rundgang mit Einblick in das höfische Leben, geführt von einem gestandenen Weibsbild mit schlagfertiger Berliner Schnauze..." (Dorle Knapp Klatsch, im Kulturmagazin 8ung.info )